Navigation


Unser Verein wurde nicht nur einmal, sondern gleich dreimal gegründet!  

Seine Begründung findet dieser Umstand in den beiden Weltkriegen. Seine erste und damit auch die eigentlich gültige Gründung fand im Jahr 1909 statt. Während durch den ersten Weltkrieg zwangsläufig eine Unterbrechung der Vereinsaktivitäten eintrat, so fanden sich im Jahr 1919 fünf Freunde zusammen um die Vereinsarbeit wieder aufleben zu lassen. In den Kriegswirren im Jahr 1944 zerstörte eine Bombe das gesamte Archiv und Inventar des Vereins, wodurch wir leider nicht mehr in der Lage sind auf Daten aus den Jahren davor zurückzugreifen. Im Jahr 1946 wurde die Vereinsaktivität aber wieder aufgenommen und ist seit dieser Zeit auch nicht wieder unterbrochen worden.

Somit zählen wir zu den ältesten noch existierenden Aquarienvereinen Deutschlands. Seit Anbeginn des Vereins ist uns nicht nur die Aquaristik, sondern auch die Terraristik ein wichtiges Anliegen.

Seit nunmehr über 100 Jahren stellen sich unsere Mitglieder der Problematik der artgerechten Haltung und Nachzucht der von uns gehaltenen Tiere. Während unwissende Politiker unser Einsatzgebiet immer schwieriger gestalten,

  • kümmern wir uns um die erfolgreiche Nachzucht der Tiere, um den Import von exotischen Tieren drastisch zu verringern.
  • leisten wir öffentliche Aufklärungsarbeit zur artgerechten Haltung der Tiere.
  • veranstalten wir Informationsabende, Workshops und Börsen um interessierten Mitmenschen den Einstieg in unser schönes Hobby zu erleichtern.

Seit Entstehung des Vereins waren viele Mitglieder maßgeblich an der Etablierung neuer Tierarten in Deutschland involviert, brachten Ihre Erkenntnisse in der Haltung, Zucht und den biologischen Gegebenheiten an die Öffentlichkeit und halfen bei der Erkennung diverser Krankheiten und deren Heilung.

All das ist keine leichte Aufgabe, aber wir praktizieren sie mit der vollen Hingabe zu unserem Hobby!